Aufgabenstellung.

Der ADAC hat bedingt durch sein umfassendes Angebot an Produkten und Leistungen über die Jahre eine extrem umfangreiche und komplexe Website erstellt. Unser Aufgabe war es, die Struktur zu überarbeiten, um damit eine bessere Usability für die Nutzer zu erreichen.

Die Herausforderung bestand in über 500 Navigationspunkten und unzähligen Inhaltsseiten, zahlreichen dynamischen Datenbank-Anwendungen, zusätzlichen Portalen und Microsites sowie der sich ständig weiterentwickelnden Seite.

Auftraggeber: ADAC
Art: Webseite
Tätigkeit: Analyse, Strategie, Konzeption

Facts.

500

Navigationspunkte.

16

A3 Seiten Struktur

5

Projekt-Sprachen

Lösungsansatz.

1. IST-Analyse.

Eine genaue Dokumentation des IST-Stands half uns die Dimension und Problemstellung des Projekts in dieser Größenordnung zu ermitteln.

2. Soll-Struktur.

Jede der 500 Seiten wurde in einer neuen Struktur platziert.  Die Soll-Struktur wurde um Informationen wie Templates, verwendete Navigationen und technische Komplexität ergänzt, um eine spätere Migration zu ermöglichen.

3. Klick-Dummy.

Für Desktop und Mobile wurden Navigationskonzepte entwickelt und als Klick-Dummy umgesetzt, um diese in UX-Tests zu validieren.

4. UX-Guidlines.

Ein durch uns entwickeltes UX-Regelwerk stellt sicher, dass die Seite auch in Zukunft weiter bedienungsfreundlich bleibt.